Kryogene direkte thermische Etiketten - 0.875 "x 0.875" # DFP-95

Aritkelnummer: DFP-95
Klasse: DFP / DFPC

$303.70 usd

Beschreibung

Cryo-DirectTAG ™ - Kryo-Etiketten für direkte thermische Barcode-Drucker

  • Die Etiketten können einer Langzeitlagerung in flüssigem Stickstoff (-196 °C), Laborgefrierschränken (-80 °C, -20 °C) und dem Transport in Trockeneis standhalten
  • Ideal für die Identifizierung von Fläschchen, Mikroröhrchen, Mikroplatten und Gefrierboxen
  • Bedruckbar mit allen gängigen Thermodruckermarken
  • Keine zusätzliche Laminierung erforderlich

Diese kryogenen Barcode-Etiketten wurden speziell für den Druck mit Thermodirektdruckern entwickelt. Die thermoplastischen, wasserfesten Etiketten wurden speziell entwickelt, um dauerhaft an Fläschchen, Mikrozentrifugenröhrchen, Mikroröhrchen, Mikroplatten, Glasröhrchen, Gefrierboxen, Plastikbeuteln und anderen Probenbehältern zu haften, die einer Langzeitkryogen- und Tiefkühllagerung unterzogen werden. Diese Etiketten haben eine starke Affinität zu Glas, Polypropylen, Polyethylen und anderen Kunststoffoberflächen. Die kryogenen Etiketten bleiben über mehrere Gefrier-Tau-Zyklen an den Röhrchen haften, ohne zu reißen oder sich abzulösen. Diese kryogenen Direktthermo-Etiketten sind mit den meisten kryogenen Lagersystemen kompatibel, ohne dass sie behindert oder abgekratzt werden können. Diese Etiketten benötigen kein Selbstlaminat, um zu funktionieren.

Spezifikationen

Größe:   0.875″ x 0.875″
(22.2 mm x 22.2 mm)

Etiketten / Rolle:   8000 (1″ Kern), 8000 (3″ Kern)

Etikettenbahnen:   4

Perforiert:   Ja

Medienerkennung:   Lücke

Temperaturbereich:   -196 ° C bis + 93 ° C
(-320.8 °F bis 199.4 °F)

Klebstoff:   Permanente Schweißbadsicherung

Druckmethode:   Thermodirekt

Widerstände:   Kryogen (-196°C), Tiefkühl (-80°C)

Klasse:   DFP / DFPC

Farbe (n):   Weiß

Bewertungen

Keine Bewertungen gefunden

Häufig gestellte Fragen

Nein, für Cryo-DirectTAG-Etiketten ist keine Tinte oder ein Farbband erforderlich. Sie können jedoch mit bestimmten Modellen eines direkten Thermo- oder Thermotransferdruckers gedruckt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserem erfahrenes Support-Team.

Nein, Cryo-DirectTAG-Etiketten werden am besten bei Raumtemperatur angebracht. Für die Kennzeichnung bereits gefrorener Fläschchen und Röhrchen empfehlen wir unsere CryoSTUCK®-Etiketteneine Reihe von kryogenen Etiketten, die für diesen Zweck bestimmt sind.

Nein, während Cryo-DirectTAG- und DYMO-Etiketten beide als direkt thermisch gekennzeichnet sind, weisen DYMO-Etiketten eine einzigartige Kerbe auf, die sie und ihre Drucker mit anderen direkten thermischen Etiketten nicht kompatibel macht. Weitere Informationen finden Sie in unserem Kaufanleitung für Drucker.

Bitte konsultieren Sie unser Handy Größenanleitung Hier finden Sie Empfehlungen für die gängigsten Fläschchen- / Röhrchengrößen.

Ja, wir können unsere Cryo-DirectTAG-Etiketten mit vorgedruckten Logos, 1D- und / oder 2D-Barcodes sowie variablen oder serialisierten Informationen aus einer Datenbank bereitstellen. Erfahren Sie mehr über unsere Benutzerdefiniertes Drucken Optionen.

Etikettendesign-Software kann verwendet werden, um Vorlagen zu erstellen, die der Größe Ihres Etiketts entsprechen. Sie können dann Designelemente in die Vorlage einfügen, um das Drucken zu vereinfachen.

Nein, direkte Thermoetiketten werden bei erhöhten Temperaturen vollständig schwarz und sollten nicht für Anwendungen mit hoher Hitze verwendet werden. Einige Chemikalien haben eine ähnliche Wirkung und sollten ebenfalls vermieden werden.

Empfohlene Produkte