Direktthermo-Kryoetiketten für gefrorene Fläschchen und Oberflächen – 1 Zoll x 0.5 Zoll (zum Patent angemeldet)#DTU-7

€39.60 eur

Aritkelnummer: DTU-7
Marke: CryoSTUCK®
Klasse: DTU
Hinweis

Um eine dauerhafte Haftung dieser Etiketten bei extrem niedrigen Temperaturen (-80 °C bis -196 °C) zu gewährleisten, wischen Sie die Oberfläche des Fläschchens/Röhrchens mit einem sauberen, fusselfreien Tuch (z. B. KimWipe™) ab, bevor Sie das Etikett anbringen, um überschüssigen Frost zu entfernen .

Lesen Sie weniger

Um eine dauerhafte Haftung dieser Etiketten bei extrem niedrigen Tempe... Weiterlesen

Beschreibung

CryoSTUCK® – Thermodirekt-Kryoetiketten für gefrorene Fläschchen und Oberflächen (zum Patent angemeldet)

Größe: 1 ”x 0.5” / 25.4mm x 12.7mm

Etikettenbahnen: 1

Etiketten / Rolle: 1000 (1-Zoll-Kern) oder 5000 (3-Zoll-Kern)

Kerndurchmesser: 1 "oder 3" / 25 mm oder 76 mm

Perforation: Ja

Farbe: Weiß

Klebstoff: Permanent

Anwendungstemperatur: So niedrig wie -80°C (-112°F)

Temperaturbereich: Von -196°C bis + 70°C (-321°F bis + 158°F)

Diese lösungsmittelbeständigen, kryogenen, direkt thermisch bedruckbaren Etiketten können problemlos an bereits gefrorenen Fläschchen, gefrorenen Oberflächen und gefrorenen Behältern (bis zu -80 °C/-112 °F) angebracht werden. Das Etikettieren von Proben ohne vorheriges Auftauen macht diese Etiketten zur idealen Wahl für die Identifizierung wertvoller temperaturempfindlicher Proben und Proben. Diese dauerhaften kryogenen Etiketten sind so konzipiert, dass sie in Umgebungen mit niedrigen Temperaturen stabil sind, einschließlich Langzeitlagerung in flüssigem Stickstoff (-196 °C/-321 °F) und Ultratiefkühlschränken (-80 °C/-112 °F). ) sowie Trockeneistransport.

Zusätzlich zu ihrer CryoSTUCK®-Funktion weisen diese Etiketten eine hervorragende Beständigkeit gegen routinemäßig verwendete Laborchemikalien wie Reinigungsmittel, Alkohole (Eintauchen in 100 % Ethanol: bis zu 15 Minuten), Xylol (Eintauchen: bis zu 30 Minuten), andere organische Lösungsmittel und Desinfektionslösungen auf , sowie Oberflächendesinfektionstücher.

Diese CryoSTUCK-Etiketten sind ideal für den Einsatz in Forschungsinstituten, klinischen Labors, Biobanken, Biotechnologieunternehmen und anderen Einrichtungen, die Proben bei niedrigen Temperaturen lagern.

Vorteile:

  • Schnelles Etikettieren von gefrorenen Fläschchen und Röhrchen (kein Auftauen erforderlich)
  • Hält Lösungsmitteln, Wasserbädern und Kondensation stand
  • Kompatibel mit den meisten gängigen Thermodirektdruckern
  • Bequem zu drucken, keine Farbbänder oder andere Tintenquellen erforderlich

Siehe häufig gestellte Fragen

Diese hitzebeständigen Etiketten sind mit den meisten gängigen Thermodirektdruckern kompatibel.

Nein, diese Thermodirektetiketten sind nicht mit DYMO-Druckern kompatibel. Informationen zu DYMO-kompatiblen CryoSTUCK-Etiketten finden Sie unter hier.

Nein, CryoSTUCK-Thermodirektetiketten benötigen zum Drucken weder ein Farbband noch eine andere Tintenquelle.

Nein, eine Überlappung ist für die ordnungsgemäße Haftung dieser kryogenen Etiketten auf Umgebungs- oder gefrorenen, gekrümmten und flachen Oberflächen nicht erforderlich.

Ja, CryoSTUCK-Etiketten wurden speziell für die Kennzeichnung bereits gefrorener Oberflächen entwickelt. Sie können bei einer Mindesttemperatur von -80 °C/-112 °F angebracht werden, sodass wertvolle Proben nicht mehr aufgetaut werden müssen.

Um eine ordnungsgemäße Anbringung dieser Etiketten zu gewährleisten, wischen Sie die Oberfläche mit einem sauberen, fusselfreien Einwegtuch (z. B. KimWipe™) ab, bevor Sie das Etikett anbringen, um überschüssigen Reif zu entfernen. Bringen Sie zuerst die Kante des Etiketts an und drücken Sie es fest an, um es zu verankern, und vermeiden Sie übermäßigen Kontakt mit dem Klebstoff. Anschließend das Etikett am gesamten Umfang der Fläschchen fest andrücken.

Ja, CryoSTUCK-Etiketten können verwendet werden, um Proben zu etikettieren, bevor sie für längere Zeit in Tiefkühlschränken und Flüssigstickstofftanks gelagert werden.

Nein, die Fläschchen können unmittelbar nach dem Aufbringen des Etiketts in flüssigem Stickstoff (-196 °C/-321 °F) oder Ultratiefkühlschränken (-80 °C/-112 °F) gelagert werden, sodass keine Aushärtungszeit erforderlich ist.

Nein, CryoSTUCK-Thermodirektetiketten sind nicht dafür ausgelegt, über ein vorhandenes Etikett angebracht zu werden. Um bestehende Etiketten zu überdecken, ist unser Blackout CryoSTUCK Etiketten verbergen bereits vorhandene Informationen, während unsere klar CryoSTUCK Etiketten können auf ein vorhandenes Etikett aufgebracht werden und als Laminat dienen, um es zu verstärken.

Ja, diese Etiketten weisen auch eine ausgezeichnete Beständigkeit gegenüber direkter Einwirkung und Eintauchen in aggressive Chemikalien und Lösungsmittel wie Alkohol, Aceton, Xylol und Desinfektionslösungen auf.

Nein, diese CryoSTUCK-Etiketten haben einen permanenten Klebstoff, der nicht leicht zu entfernen ist.

Bitte konsultieren Sie unsere praktische Größenanleitung. Hier finden Sie Empfehlungen für die gängigsten Fläschchen- / Röhrchengrößen.

Nein, diese Etiketten sind derzeit nur in Weiß erhältlich. Wenden Sie sich für weitere Farboptionen an uns unser technisches Support-Team.

Ja, Barcodes oder Etikettendesign Software., wie BarTender und ZebraDesigner, können verwendet werden, um Vorlagen zu erstellen, die der Größe Ihres Etiketts entsprechen. Sie können dann Designelemente zum einfachen Drucken in die Vorlage einfügen.

Ja, Thermodirekt-CryoSTUCK-Etiketten können mit Grafiken und Logos sowie variablen oder serialisierten Informationen aus einer Datenbank vorgedruckt werden. Erfahren Sie mehr über unsere Benutzerdefiniertes Drucken Optionen.

Bewertungen

Keine Bewertungen gefunden

Empfohlene Produkte