Automatisierte Etiketten- und Rohretikettiermaschinen

Die Verwendung automatisierter Etiketten zusammen mit einem automatischen Etikettiersystem in Ihrem Labor bietet eine Reihe von Vorteilen, von der Reduzierung von Fehlern und arbeitsintensiver Arbeit bis hin zur Zeit- und Kostenersparnis. Dies gilt insbesondere für Labore, die ein hohes Probenvolumen verarbeiten oder Hochdurchsatz-Screenings durchführen, da automatisierte Etikettiersysteme das Etikettieren von Fläschchen und Platten überflüssig machen und es den Mitarbeitern ermöglichen, sich auf produktivere Arbeiten und Experimente zu konzentrieren. Dies können Biobanken, Labors für klinische Forschung und Arzneimittelentwicklung sowie Pharmaunternehmen sein. Diese Tubenetikettiermaschinen sind auch beim Anbringen der Etiketten weitaus konsistenter, tragen zur Fehlerreduzierung bei und machen das Scannen von Barcode-Etiketten zuverlässiger. Daher haben automatisierte Etiketten auch eine weitaus geringere Wahrscheinlichkeit, dass sie faltig werden oder sich ablösen, was ein Problem sein kann, wenn der Durchsatz steigt.

Auto-Etikettiermaschinen können auch mit Überprüfungsoptionen für Ihre automatisierten Etiketten ausgestattet werden, einschließlich Scannern und Bildgebern, um sicherzustellen, dass Barcodes scannbar und Text lesbar sind. Dies kann die Probenverfolgung verbessern und Beschriftungsfehler reduzieren. Darüber hinaus können die meisten Fläschchenetikettiermaschinen auch zusätzliches Zubehör aufnehmen, wie z. B. Schüttgutzuführungen, Flüssigkeitshandler sowie Verschließer und Entkapper. Dies kann die Manipulationszeit erheblich verkürzen, sodass Sie Ihre Röhren oder Platten, Etiketten und Puffer einrichten, die Maschine einschalten und dann weggehen können, um andere Aufgaben auszuführen. Sie können auch mit einem Thermotransferdrucker ausgestattet werden, mit dem vor der Anwendung variable Daten oder serialisierte Informationen auf Ihre automatisierten Etiketten gedruckt werden können. Diese Tube-Label-Applikatoren zum Drucken und Aufbringen sind ein hervorragendes Werkzeug zur Steigerung der Produktivität und Effizienz im Labor.

Die Kraft automatisierter Etiketten

  • Das automatisierte Etikettieren bietet wertvolle Durchlaufzeit
  • Verbessert die Konsistenz der Beschriftung
  • Reduziert menschliches Versagen
  • Reduziert wiederholte Verletzungen durch Handetikettierhülsen
  • Kleine Tischautomation spart Platz im Labor
  • Verbessert die Genauigkeit
  • Steigert die Produktivität und Effizienz im Labor
  • Erhöht die Kostenersparnis
Eine Reihe von Röhrchen und Durchstechflaschen mit verschiedenen Größen von 0.5 ml bis 50 ml, die mit Thermotransfer-Barcode-Etiketten versehen und mit 1D- und 2D-Barcodes bedruckt sind.

Automatisierte Scinomix-Beschriftungssysteme für Rohre und Platten

Der automatisierte Scinomix RETROS-Arm eines automatisierten Röhrchenetikettierers mit einem etikettierten Reagenzglas, entnommen von einem Arbeitsdeck mit vollem Rack mit 96-Röhrchen.
  • Durch die Etikettierungsautomatisierung kann der Etikettierungsprozess vollständig automatisiert werden, wodurch Zeit und Aufwand für die Identifizierung von Rohren und Platten reduziert werden.
  • Voll- und halbautomatische Systeme zur Kennzeichnung von Rohren von
    0.5 ml bis 50 ml, Mikroplatten sowie Matrix- und Micronic 2D-Fläschchen.
  • Rohretikettiermaschinen können so konfiguriert werden, dass sie Rack-Röhrchen sortieren, Bulk-Röhrchen empfangen, Röhrchen entkappen oder wieder verschließen, Röhrchen füllen und Barcodes scannen.

LabTAG® Cryogenic Labels für die Laborautomatisierung

Ein Stapel weißer und farbiger Cryo-Automatisierungsetiketten von Labtag, die für die meisten automatisierten Thermotransfer-Druck- und Auftragssysteme ausgelegt sind.
  • LabTAG®-Automatisierungsetiketten sind für die Verwendung mit allen automatisierten Scinomix-Thermotransfer-Barcodesystemen zum Drucken und Aufbringen von Rohren und Kryoflaschen ausgelegt.
  • Kryogene automatisierte Etiketten sind wasserdicht und halten einer Langzeitlagerung in flüssigem Stickstoff (-196 ° C / -321 ° F) stand.
  • Die Etiketten können an die härtesten Laborbedingungen angepasst werden, einschließlich Sterilisation im Autoklaven und Kontakt mit aggressiven Lösungsmitteln.

Holen Sie sich eine maßgeschneiderte Lösung für Ihre Bedürfnisse und vereinbaren Sie jetzt einen Termin mit einem unserer Experten!

Scinomix-Automatisierungslösungen

Automatisierte Etiketten und vollautomatisches Rohrhandling

Die automatischen Fläschchenetikettierer Sci-Print VX2 und Sci-Print VXL verfügen über ähnliche Funktionen, mit dem einzigen Unterschied, dass jeweils so viele Röhrchen aufgenommen werden können. Der Sci-Print VX2 verfügt über ein Arbeitsdeck mit 6 Racks und kann bis zu 600 Röhren aufnehmen, während der Sci-Print VXL über ein 12-Positionen-Arbeitsdeck mit 12 Racks verfügt und bis zu 1,200 Röhren aufnehmen kann.

Merkmale:
  • Durchsatz von 425-Rohren / Stunde
  • Sci-Print VX2: 6-Position Arbeitsdeck (Platz für bis zu 600-Röhren)
  • Sci-Print VXL: 12-Positionsarbeitsplattform (für bis zu 1200-Röhren)
  • Thermotransferdrucker
  • Fähigkeit, Wabenplatten zu handhaben
  • Beschriftet Röhrchen und Fläschchen von 0.5 mL bis 50 mL
  • Ent- und Wiederverschließen von Schraubdeckeln (falls Füllmöglichkeit erforderlich)
Scinomix Sci-Print VXL und Sci-Print VX2, vollautomatische Röhrchenetikettierer, die 12- bzw. 6-Röhrchengestelle aufnehmen.

Halbautomatisches Etikettiergerät

Der Sci-Print SOLO Röhrchenetikettierer wird zur manuellen Etikettierung von Röhrchen im Bereich von 0.5 ml bis 50 ml verwendet. Es wird üblicherweise in größere automatisierte Systeme integriert.

Eine 15 ml-Falcon-Tube in einem halbautomatischen Scinomix Sci-Print Solo-Etikettiergerät mit einem aufgedruckten Thermotransfer-Barcode-Etikett
Merkmale:
  • Thermotransferdrucker (300 oder 600 dpi)
  • Flaschengrößen von 0.5 ml bis 50 ml (8 mm bis 29 mm Durchmesser)
  • Windows-basierte Software
  • CE-zertifiziert

Scinomix bietet Zusatzkomponenten, die mit der VX-Serie verwendet werden können, um robuste Lösungen anzubieten, die auf die spezifischen Anforderungen Ihres Labors zugeschnitten sind.

Zusatz: Bulk Tube Feeder

Der Scinomix VXQ ist ein Bulk-Tube-Handler, der das manuelle Laden von Röhrchen in Racks überflüssig macht und Ihnen effektiv Zeit im Labor spart. Durch sein flexibles Design kann der Benutzer den Röhrentyp einfach per Knopfdruck ändern.

Merkmale:
  • Behandelt 200 bis 300 Schüttgutröhrchen pro Stunde
  • Behandelt mehrere Röhrentypen mit demselben System
  • Funktioniert mit einer Vielzahl von Fläschchen von 0.5 mL bis 15 mL
  • Touchscreen-Steuerung
  • Einfaches Erstellen, Speichern und Ändern mehrerer Röhrendefinitionen
  • Nachrüstung bestehender Maschinen im Feld
Ein automatisiertes Sci-Print VXL-Etikettiersystem für Röhrchen, das mit einem Scinomix VXQ-Schüttgutzufuhrsystem für die Beförderung von Röhrchen zum Etikettieren und Abstapeln aufgerüstet wurde.

Add-On: Automatisches Kappen- und Entkappen-Gerät

Der Scinomix RapidCap ist ein automatisiertes Verschließ- und Entkappungsgerät, das das zeitaufwändige und mühsame Verschließen und Entkappen von Röhrchen im Labor überflüssig macht und erhebliche Zeiteinsparungen ermöglicht.

Automatischer Scinomix RapidCAP-Ent- und -Recapper für Schraubdeckel-Mikroröhrchen und Kryo-Fläschchen unterschiedlicher Größe.

Merkmale:

  • Verschließen und Entkappen von 0.5 ml- oder 2 ml-Kryoflaschen
  • Verschließrate: ca. 6.5 Sekunden pro Röhrchen
  • Entkappungsrate: ca. 4.0 Sekunden pro Röhrchen
  • Einfache Einrichtung, eigenständiges Plug-and-Play-System (kein externer Computer erforderlich)
  • Alles elektrisch (keine Luft erforderlich)
Holen Sie sich eine maßgeschneiderte Lösung für Ihre Bedürfnisse und vereinbaren Sie jetzt einen Termin mit einem unserer Experten!

Bewertungen von Kunden, die unser Etikettierautomatisierungssystem verwendet haben

Wenden Sie sich an uns

Erzählen Sie uns etwas über sich und einer unserer Experten wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.